Für den E-Bike-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Foto: picture alliance/Nicolas Armer

Ein E-Bike-Fahrer ist bei einem Unfall in Hettingen im Kreis Sigmaringen am Dienstag tödlich verletzt worden. Der 68-Jährige war mit einer Gruppe unterwegs und stürzte, nachdem sein Vordermann abgebremst hatte.

Hettingen - Nach einem Auffahrunfall ist ein E-Bike-Fahrer im Kreis Sigmaringen seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 68-Jährige am Vortag mit zwei anderen Radlern in Hettingen unterwegs.

Als sein Vordermann bremste, fuhr er auf ihn auf, stürzte und zog sich trotz Helm schwere Kopfverletzungen zu. Er starb im Krankenhaus an den Folgen. Der vorausfahrende Elektroradfahrer stürzte durch den Zusammenstoß ebenfalls und verletzte sich leicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: