Unfall im Kreis Ludwigsburg Lkw-Fahrer flüchtet auf B10 – elfjähriges Kind verletzt

Von red/aim 

Die Polizei sucht nach einem Lkw-Fahrer im Kreis Ludwigsburg (Symbolfoto). Foto: dpa
Die Polizei sucht nach einem Lkw-Fahrer im Kreis Ludwigsburg (Symbolfoto). Foto: dpa

Ein Lkw-Fahrer soll im Kreis Ludwigsburg auf der B10 einen Unfall verursacht haben, bei dem nach einem Bremsmanöver eines Autos zwei Menschen verletzt wurden – darunter ein elfjähriges Kind. Die Polizei sucht Zeugen.

Schwieberdingen - Am Freitagmorgen gab es auf der B10 nahe Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) einen Auffahrunfall mit Fahrerflucht bei dem zwei Personen, darunter ein Kind, verletzt worden sind. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Flüchtenden im Lastwagen identifizieren können.

Gegen 10.45 Uhr war der unbekannte Lkw-Fahrer von der Bundesstraße 10 kommend in Richtung eines Kreisverkehrs unterwegs, als er einem Pannenfahrzeug, das am Fahrbandrand stand, auswich. Die Polizei vermutet, dass der Unbekannte den Gegenverkehr nicht beachtete. Ein entgegenkommender Skoda-Fahrer musste heftig abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Motorradfahrer und elfjähriges Kind verletzt

Das Ausweichmanöver brachte einen hinter dem Skoda fahrenden 53-jährigen Motorradfahrer in Bedrängnis: Der Mann war mit seiner Kawasaki unterwegs, auf dem auch sein elfjähriges Kind saß. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und prallte in das Heck des Skoda. Der Lkw-Fahrer soll seine Fahrt indes unbeirrt fortgesetzt haben.

Die Polizei berichtet, dass der Motorrad-Fahrer und das Kind leicht verletzt wurden. Sowohl der Skoda, als auch die Kawasaki mussten abgeschleppt werden. Der Schaden soll bei etwa 10.000 Euro liegen.

Zeugen melden sich unter folgender Telefonnummer: 07042/941-0.

Lesen Sie jetzt