Der Fahrer des Wagens war laut Polizei betrunken, als er den Unfall in Uhingen im Kreis Göppingen verursachte. Foto: SDMG/Woelfl

Mit seinem Auto hat ein betrunkener 34-Jähriger in Uhingen im Landkreis Göppingen ein Brückengeländer durchbrochen und ist eine Böschung hinabgestürzt. Er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Uhingen - Ein 34-Jähriger hat sich bei einem Unfall in Uhingen (Kreis Göppingen) schwer verletzt. Er hatte am Sonntagnachmittag mit seinem Auto ein Brückengeländer durchbrochen und war eine Böschung hinabgestürzt. Das Fahrzeug landete auf dem Dach. Das teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Der Mann war demnach auf der Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart unterwegs und fuhr an der Anschlussstelle Uhingen ab. Anstatt an einer Gabelung links oder rechts abzubiegen, sei der 34-Jährige weiter geradeaus gefahren und habe das Geländer der Brücke durchbrochen.

Der Fahrer wurde in eine Klinik gebracht. Sein Führerschein wurde eingezogen. Das Fahrzeug eines 35-Jährigen wurde durch Trümmerteile der Brücke leicht beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: