Das Auto der 28-Jährigen blieb auf der Motorhaube eines anderen Wagens liegen. Foto: SDMG

Ein 82-Jähriger fährt an einer Kreuzung in Eislingen über eine rote Ampel. Er kracht in ein anderes Fahrzeug. Dieses überschlägt sich mehrfach und landet auf der Motorhaube eines anderen Wagens. Drei Menschen werden schwer verletzt.

Eislingen - Bei einem spektakulären Unfall mit mehreren Autos auf einer Bundesstraße im Kreis Göppingen sind drei Menschen schwer verletzt worden.

Ein 82 Jahre alter Autofahrer sei am Mittwochabend gegen 20 Uhr bei Eislingen über eine rote Ampel gefahren und in der Kreuzungsmitte gegen eine anderes Auto gekracht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das getroffene Auto habe sich wegen der Wucht des Aufpralls um 180 Grad gedreht und mehrfach überschlagen. Schließlich landete es mit den Rädern auf der Motorhaube eines dritten Wagens.

Drei Schwerverletzte durch den Unfall

Die 28-jährige Fahrerin und ihr 29 Jahre alter Beifahrer wurden im Auto eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Beiden und der 82 Jahre alte Unfallverursacher wurden schwer verletzt. Im unteren Auto blieben die zwei Insassen dagegen unverletzt. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf 40.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: