Foto: SDMG

Ein Mann stirbt, als ein Lastwagen zwischen Sachsenheim und Sersheim einem Lieferwagen ausweichen will. Er stößt mit einem entgegen kommenden Fahrzeug zusammen.

Sachsenheim - Ein Mensch ist bei einem schweren Unfall am Donnerstag gegen 11.15 Uhr auf der Straße zwischen Sachsenheim und Sersheim tödlich verletzt worden. Ein 56 Jahre alter Lastwagenfahrer fuhr in Richtung Sersheim und schätzte die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Minitransporters vom Typ Piaggio Ape vermutlich falsch ein. Er fuhr auf das dreirädrige Rollermobil auf, das durch die Wucht des Aufpralls nach rechts geschleudert wurde und von der Fahrbahn abkam.

Vermutlich versuchte der 56-Jährige gleichzeitig nach links auszuweichen, wodurch er auf die Gegenspur kam. Dort prallte der Laster frontal in einen entgegenkommenden Ford. Der 63 Jahre alte Ford-Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Der 76-jährige Fahrer des Rollermobils wie auch der Lasterfahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Der Schaden wurde auf insgesamt etwa 33 000 geschätzt. Die Freiwilligen Feuerwehren Sachsenheim, Oberriexingen und Vaihingen an der Enz waren mit 60 Wehrleuten und neun Fahrzeugen vor Ort. Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle, kam aber nicht zum Einsatz. Während der Unfallaufnahme war die Straße zwischen beim Gewerbepark Eichwald bis gegen 14.35 Uhr gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: