Wohl wegen Sekundenschlafs verursachte ein Autofahrer einen Unfall bei Murr (Symbolbild). Foto: dpa

Bei einem Unfall auf der Landstraße am Ortseingang von Murr touchiert ein Fahrer drei Fahrzeuge und kollidiert dann mit einem vierten Wagen. Er war wohl am Steuer kurz eingenickt.

Murr - Wohl, weil ein Fahrer am Steuer kurz eingeschlafen ist, hat er am Mittwochmorgen bei Murr (Kreis Ludwigsburg) einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht.

Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 8.05 Uhr zu dem Unfall auf der Landesstraße L 1125 von Pleidelsheim kommend in Richtung Murr. Der Fahrer geriet aus noch ungeklärter Ursache – die Polizei vermutet Sekundenschlaf – auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort drei entgegenkommende Fahrzeuge. Dann kollidierte er mit dem vierten Wagen. Der Sachschaden wird von der Polizei als hoch geschätzt. Zudem wurde ein Beteiligter bei dem Unfall leicht verletzt.

Mehr war am Mittwochmorgen bei der Pressestelle der Polizei noch nicht bekannt. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein großer Stau auf der Strecke.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: