Im Kreis Ludwigsburg ist am Sonntag ein Mercedes verunglückt. Foto: picture alliance / Patrick Seege/Patrick Seeger

Auf regennasser Fahrbahn kommt ein 27-Jähriger im Kreis Ludwigsburg mit seinem Auto von der Straße ab. Vermutlich war der Mann zu schnell unterwegs. Die Bergungsarbeiten gestalten sich extrem schwierig.

Hemmingen - Ein 27-Jähriger hat am Samstagmorgen seinen Mercedes auf der Kreisstraße zwischen Hemmingen und Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) zu Schrott gefahren. An dem Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 30 000 Euro. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann gegen 8.30 Uhr in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Vermutlich war er auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs gewesen.

Der Mercedes kam von der Straße ab und blieb an einer steilen Böschung zwischen Bäumen stecken. Der 27-jährige Fahrer sowie sein 26-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Um das Unfallfahrzeug zu bergen, brauchte es drei Abschleppfahrzeuge.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: