Der Unfallverursacher war auf der nassen Fahrbahn offenbar zu schnell unterwegs. (Symbolfoto) Foto:  

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Aichwald-Aichschieß und Plochingen sind am Mittwochmorgen zwei Männer im Alter von 20 und 52 Jahren schwer verletzt worden. Ein BMW raste frontal in die Seite eines schleudernden Autos.

Esslingen - Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Landesstraße zwischen Aichschieß und Plochingen-Stumpenhof sind am Mittwochmorgen zwei Männer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein 20-Jähriger kurz nach 6 Uhr mit seinem BMW von Aichwald-Aichschieß in Richtung Weißer Stein auf Gemarkung von Esslingen unterwegs gewesen. Vermutlich war er zu schnell gefahren, weshalb er auf der nassen Fahrbahn in einer unübersichtlichen Linkskurve ins Schleudern geriet. Das Heck seines Autos brach aus und der BMW drehte sich noch an einem entgegenkommenden Lastwagen vorbei. Doch der diesem nachfolgende 52-jährige BMW-Fahrer konnte nicht mehr reagieren und krachte frontal gegen die Seite des schleudernden Fahrzeugs.

Bei dem heftigen Aufprall erlitten beide Autofahrer schwere Verletzungen. Sie wurden an der Unfallstelle von einem Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht. An den alten Autos entstand Totalschaden in einer Gesamthöhe von rund 6000 Euro. Die Landesstraße musste während der Unfallaufnahme, der Versorgung der Verletzten und der Bergungsmaßnahmen bis 9.30 Uhr voll gesperrt werden. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Die Verkehrspolizei Esslingen, Telefonnummer 07 11/3 99 04 20, sucht nach Zeugen des schweren Verkehrsunfalls.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: