8500 Liter Eiererzeugnisse flossen den Hügel hinunter. Foto: dpa/Frank Andruscavage

Was für ein Schlamassel: Als der Lastwagen im Ort Hegins, im US-Bundesstaat Pennsylvania, einen Hügel hinauffuhr, kippte die Ladung um. Er hatte mehr als 136 000 befruchtete Eier dabei.

Hegins - Ein Lastwagen hat im US-Bundesstaat Pennsylvania mehr als 136 000 befruchtete Eier verloren. Wie die Zeitung „The Republican Herald“ am Mittwoch (Ortszeit) berichtete, war der Transporter am Dienstagmorgen auf dem Weg zu einem Brutbetrieb. Als der Lastwagen im Ort Hegins einen Hügel hinauffuhr, kippte die Ladung um.

Auch 8500 Liter Eiererzeugnisse seien auf der Straße gelandet und den Hügel hinuntergeflossen. Der Fahrer habe von alldem nichts mitbekommen und sei weitergefahren, hieß es. Der betroffene Straßenabschnitt war im Anschluss für mehrere Stunden gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: