Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagnachmittag auf der A81. Foto: www.7aktuell.de

Neun Fahrzeuge waren am späten Freitagnachmittag auf der Autobahn A81 zwischen Böblingen Hulb und Böblingen Sindelfingen in einen Unfall verwickelt. Die Bergungsarbeiten dauerten rund 90 Minuten.

Böblingen - Zu einem Unfall mit neun Fahrzeugen ist es am späten Nachmittag auf der Autobahn A81 zwischen Böblingen Hulb und Böblingen Sindelfingen gekommen. Ein Fahrzeug brannte aus. Der Verkehr stockte auf mehreren Kilometern.

Ein 35-jähriger tschechischer Skoda-Fahrer fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der A81 in Fahrtrichtung Stuttgart, wie die Polizei mitteilt. Kurz vor der Anschlussstelle Böblingen-Hulb fuhr er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit an einem Stauende auf den VW Golf einer 42-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug der Frau auf den vor ihr stehenden Audi eines 25-Jährigen geschoben. Dieser wurde dann auf den BMW einer 24-jährigen Frau geschoben. Der tschechische Unfallverursacher und die Golf-Fahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt, mussten aber nicht ärztlich behandelt werden.

Nachdem alle 4 Beteiligten aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen waren, entzündete sich plötzlich der Audi des 25-Jährigen und stand nach wenigen Minuten in hellen Flammen. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Wenige Meter hinter dem Unfall ereignete sich kurz darauf ein weiterer Auffahrunfall mit ebenfalls vier beteiligten Fahrzeugen. Hierbei wurde niemand verletzt.

Für die Löschung des brennenden Fahrzeuges und die Bergung aller beteiligten Fahrzeuge musste die BAB A81 in Fahrtrichtung Stuttgart für etwa 90 Minuten komplett gesperrt werden. In der Gegenrichtung wurde für 30 Minuten der linke Fahrstreifen für die Löscharbeiten gesperrt. Im Einsatz waren ein Rettungswagen, zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Böblingen mit 15 Einsatzkräften, ein Fahrzeug des THW sowie 4 Polizeistreifen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 50.000 EUR an den beteiligten Fahrzeugen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: