Unfall auf der A8 bei Plieningen Fiat touchiert BMW – beide Autos geraten ins Schleudern

Von red 

Ein Fiat soll bei einem Überholvorgang auf der A8 einen BMW touchiert haben – beide Autos sind dabei ins Schleudern geraten. Der BMW-Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Plieningen/Neuhausen auf den Fildern - Bei einem Verkehrsunfall auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Neuhausen/Fildern und Stuttgart-Plieningen in Fahrtrichtung Karlsruhe wurde am Sonntag eine Person schwer verletzt.

Gegen 3 Uhr am Sonntagmorgen soll auf der A8 laut Polizei ein 51-jähriger Fiat-Fahrer auf der rechten Fahrspur hinter einem BMW eines 35-Jährigen unterwegs gewesen sein. Als der Fiat-Fahrer beim Überholen auf die mittlere Fahrspur wechseln wollte, soll er die linke Heckseite des BMW touchiert haben. Durch diesen Aufprall geriet der BMW wohl ins Schleudern, kam laut Polizeibericht nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Betonmauer und prallte von dort über die Böschung zurück auf den rechten Fahrstreifen.

Der Fiat geriet durch den Aufprall laut Polizei ebenfalls ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen ab. Beim Gegenlenken schleuderte der Fiat über alle Fahrspuren nach links und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Hoher Schaden an Autos und Autobahneinrichtung

Der BMW-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 27.000 Euro geschätzt. Der Schaden an der Autobahneinrichtung beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme durch drei Streifen der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg und Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei, mussten die rechte Fahrspur bis 05.36 Uhr und die linke Fahrspur bis 04.39 Uhr gesperrt werden.

Redaktion Plieningen

Ansprechpartnerin
Julia Bosch
plieningen@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt