Bei dem Unfall auf der B294 wurden vier Menschen schwer verletzt. Foto: SDMG/Gress

Ein 81-Jähriger kracht am Mittwochmittag zuerst gegen einen Laster und dann frontal in einen Smart. Der Unfallverursacher sowie drei weitere Menschen werden bei dem Unfall schwer verletzt.

Neulingen - Bei einem heftigen Unfall auf der B294 bei Neulingen im Enzkreis sind am Mittwochmittag vier Personen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war ein 81-jähriger Audi-Fahrer gegen 12.10 Uhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Bretten hinter einem Lkw unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache zog er plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn und krachte in die Hinterachse eines entgegenkommenden Lasters. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Audi ins Schleudern und prallte frontal mit einem Smart zusammen, der ihm entgegenkam.

Unfallfahrer muss mit Rettungshubschrauber in Klinik

Der 81-jährige Unfallverursacher, seine 85-jährige Beifahrerin, der 66-jährige Lkw-Fahrer sowie der 48-jährige Smart-Fahrer wurden allesamt schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die anderen Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrbahn musste zur Unfallaufnahme, Versorgung der Verletzten und Bergung der Fahrzeuge für fast zwei Stunden komplett gesperrt werden. Gegen 14 Uhr war die Fahrtrichtung Pforzheim einseitig wieder befahrbar, gegen 14.30 Uhr konnte die B294 wieder komplett für den Straßenverkehr freigegeben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: