Der Lkw und das Auto kollidierten. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein Lkw und ein Auto kollidieren am Mittwochnachmittag auf der B14 bei Waiblingen. Dabei entsteht hoher Schaden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Waiblingen - Bei einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Auto ist am Mittwochnachmittag auf der B14 bei Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstanden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Wie die Beamten melden, kam es gegen 13.15 Uhr kurz vor der Zusammenführung der B14 mit der B29 auf dem linken Fahrstreifen zur Kollision zwischen dem Mercedes-Lkw eines 46-Jährigen und dem Mercedes eines 58 Jahre alten Mannes. Das Auto prallte nach dem Zusammenstoß mit dem Lastwagen gegen die linke Leitplanke und kam anschließend auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 30.000 Euro. Weil der genaue Unfallhergang bislang noch nicht verifiziert werden konnte, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151/950422 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: