Die Polizei schätzt den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden auf 21 000 Euro. Foto: Phillip Weingand/Phillip Weingand

Auf der Autobahn 81 in Richtung Stuttgart fährt ein 37-Jähriger hinter einem Volvofahrer. Als dieser bremsen muss, kommt es zum Unfall.

Sindelfingen - Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) ist am Freitagnachmittag eine Person verletzt worden und hoher Sachschaden entstanden. Gegen 15 Uhr fuhr ein 37-Jähriger, der mit seinem Mercedes aus Singen kommend zwischen den Anschlussstellen Böblingen/Hulb und Böblingen/Sindelfingen fuhr, auf einen Volvo auf, berichtet die Polizei. Dieser hatte sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen müssen, weil es vor ihm zu einer abrupten Staubildung kam. Durch den Aufprall wurde der Volvo in einem vor ihm stehenden Mercedes eines 63-Jährigen geschoben. Der 49-jährige Volvofahrer wurde leicht verletzt.

Der Mercedes des 37-Jährigen und der Volvo mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 21 000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: