Die A81 musste im Bereich Herrenberg in Richtung Stuttgart voll gesperrt werden. (Symbolbild) Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Ein Motorradfahrer kracht am Freitagnachmittag auf der A81 bei Herrenberg in ein Auto. Der Biker wird schwer verletzt, die Autobahn muss in diesem Bereich für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Herrenberg - Die A81 ist nach einem schweren Unfall bei Herrenberg (Kreis Böblingen) in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt (Stand: 13.55 Uhr).

Wie die Polizei berichtet, war ein Motorradfahrer gegen 13.15 Uhr auf der A81 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er kurz nach der Anschlussstelle Herrenberg ins Heck eines Autos prallte. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Neben Polizei und Rettungswagen war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Autobahn musste in diesem Bereich bis circa 14.30 Uhr voll gesperrt werden, was einen langen Stau zur Folge hatte. Danach konnte der Standstreifen freigegeben werden. Ab 15.50 Uhr war der rechte Fahrstreifen wieder befahrbar. Um 16 Uhr gab es noch einen elf Kilometer langen Stau zwischen Horb und Herrenberg. Die Polizei erwartet, dass in Kürze die komplette Richtungsfahrbahn wieder freigegeben werden kann. (Stand: 16.30 Uhr)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: