Bei dem Unfall wurde eine 41-Jährige leicht verletzt. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein 44-Jähriger ist mit seinem VW samt Anhänger und geladenem Auto auf der A81 bei Asperg unterwegs, als er die Kontrolle über das Gespann verliert. Das geladene Auto rutscht vom Anhänger, der VW kracht in die Leitplanke.

Asperg - Bei einem Unfall auf der A81 bei Asperg (Kreis Ludwigsburg) ist am Freitagmorgen ein Auto von einem Anhänger gerutscht, der VW, der das Gespann zog, krachte in eine Leitplanke. Bei dem Unfall wurde eine 41-Jährige leicht verletzt.

Wie die Polizei meldet, war ein 44 Jahre alter VW-Fahrer auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Heilbronn unterwegs. Auf einem Anhänger hatte er ein Auto geladen. Vermutlich weil er zu schnell fuhr, verlor er zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und Ludwigsburg-Nord die Kontrolle über das Gespann, der Anhänger begann zu schlingern und brach aus. Dies hatte zur Folge, dass das geladene Auto vom Anhänger rutschte und der 44-Jährige mit seinem VW gegen die Leitplanken auf der linken Fahrbahnseite krachte.

Die 41-jährige Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten mussten der mittlere und der linke Fahrstreifen in Richtung Heilbronn kurzzeitig gesperrt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: