Ein Sattelzug steht mit zerbeulter Front am Unfallort. Foto: SDMG/Gress

Drei Lastwagen krachen an einem Stauende auf der A8 kurz vor Pforzheim-Süd aufeinander. Zwei LKW-Fahrer müssen aus ihrer Kabine befreit werden, es gibt derzeit einen kilometerlangen Stau.

Pforzheim - Drei Sattelzüge sind gegen 13 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und –Ost zusammengestoßen. Wie die Polizei berichtet, ist ein Lastwagen auf einen am Stauende stehenden Sattelzug aufgefahren. Wenig später fuhr der dritte Lastwagen hinein.

Zwei Fahrer mussten aus ihrem Führerhaus befreit werden. Der Rettungsdienst musste die drei leicht verletzen LKW-Fahrer behandeln.

Die Feuerwehr ist derzeit damit beschäftigt, auslaufende Stoffe mit Bindemittel abzustreuen. Die Autobahn war für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die Strecke in Richtung Karlsruhe kann derzeit wieder auf einem Fahrstreifen befahren werden. Derzeit hat der Stau eine Länge von neun Kilometern. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: