Auf der A8 bei Wendlingen verunglückte am Montagmorgen ein Transporterfahrer. Foto: FRIEBE|PR/ Sven Friebe

Erneut haben Autofahrer am Montagmorgen mit dicken Staus rund um das Kreuz Stuttgart zu kämpfen. Auf rund 20 Kilometer staute sich der Verkehr auf der A81, bei einem Unfall auf der A8 bei Wendlingen wird ein Mann lebensgefährlich verletzt.

Erneut haben Autofahrer am Montagmorgen mit dicken Staus rund um das Kreuz Stuttgart zu kämpfen. Auf rund 20 Kilometer staute sich der Verkehr auf der A81, bei einem Unfall auf der A8 bei Wendlingen wird ein Mann lebensgefährlich verletzt.

Mundelsheim/Wendlingen - Gleich zwei Unfälle haben am Montagmorgen rund um das Kreuz Stuttgart für größere Probleme im Berufsverkehr gesorgt.

Ein Auffahrunfall verursachte auf der Autobahn 81 nahe Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) einen Stau von mehr als 20 Kilometern. Ein Mensch wurde verletzt. Mehrere Autos seien bei dem Zusammenstoß am Montagmorgen beteiligt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Der linke Fahrstreifen wurde für rund zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr in Richtung Stuttgart kam zum Erliegen. Nähere Angaben zu dem Unfall konnte der Sprecher zunächst nicht machen.

Der Fahrer eines Kleintransporters wurde gegen 7.20 Uhr bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Wendlingen (Kreis Esslingen) lebensgefährlich verletzt. Der Mann war nach Polizeiangaben mit seinem Wagen aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Der Transporter landete in einer Böschung, der Fahrer wurde eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten den Schwerverletzten. Ein Hubschrauber brachte ihn in eine Klinik.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: