Drei Radfahrer sind im Kreis Ludwigsburg bei Unfällen verletzt worden. Foto: dpa

Gleich drei Mal ist es im Kreis Ludwigsburg zu Unfällen mit Radfahrern gekommen, bei denen drei Personen verletzt wurden. Darunter auch zwei Kinder.

Kreis Ludwigsburg - Bei drei Unfällen in Kornwestheim, Vaihingen an der Enz und Ludwigsburg wurden jeweils Personen verletzt. In Kornwestheim war dies ein 50-jähriger Pedelec-Fahrer, der am Mittwoch gegen 18.35 Uhr an der Ludwigsburger Straße in Kornwestheim auf Höhe der Schillerstraße an einem geparkten Porsche vorbeifuhr. Plötzlich öffnete die im Fahrzeug sitzende 51-jährige Mitfahrerin auf der die hintere Autotür. Der Pedelec-Fahrer blieb an der Tür hängen und stürzte auf die Fahrbahn. Durch den Unfall wurde der 50-Jährige, der einen Helm trug, leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Schaden am Fahrrad 200 Euro.

Enzweihingen: Achtjähriger leicht verletzt

In der Erich-Blum-Straße in Enzweihingen ist am Dienstag gegen 18.35 Uhr ein achtjähriger Radfahrer leicht verletzt worden. Der Bub war mit seinem Rad auf dem Gehweg unterwegs, als er von einem Mercedes-Sprinter erfasst wurde. Der 53-jährige Fahrer wollte aus einer Hofeinfahrt fahren und übersah dabei wegen der Bebauung und der tiefstehenden Sonne den jungen Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes kümmerten sich um den leichtverletzten Jungen, der keinen Helm trug. Scahden 1100 Euro.

Ludwigsburg-Eglosheim: Radfahrer leicht verletzt

Ein Leichtverletzter und Scahden von 4000 Euro forderte ein Unfall am Mittwoch gegen 15.20 Uhr in Eglosheim. Zwischen den Bahngleisen und der Teinacher Straße war ein 12-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Fuß- und Radweg unterwegs und wollte nach links in die Teinacher Straße einbiegen. Dabei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit einen von links kommenden 65-jährigen VW-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. Der 65-Jährige, der in Richtung der Calwer Straße fuhr, hatte noch versucht dem jungen Radler auszuweichen. Er konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, woraufhin der 12-Jährige, der einen Helm trug, gegen die Motorhaube prallte und auf den Asphalt stürzte. Der leichtverletzte Junge wurde anschließend vor Ort vom Rettungsdienst ärztlich versorgt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: