Die S-Bahn wird an zwei Wochenenden nicht wie gewohnt fahren Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Arbeiten, mit denen die Bahn den Bau ihres Tiefbahnhofs in der Landeshauptstadt vorbereitet, treffen an den Wochenenden 25./26. Oktober und 1./2. November die S-Bahn.

Stuttgart - Arbeiten, mit denen die Bahn den Bau ihres Tiefbahnhofs in der Landeshauptstadt vorbereitet, treffen an den Wochenenden 25./26. Oktober und 1./2. November die S-Bahn. Weil Stützwände an der S-Bahn-Einfahrt unter dem heutigen Kopfbahnhof angepasst werden müssen, ist für die Schnellbahn nur noch ein Gleis verfügbar. Als einzige der sechs S-Bahn-Linien wird die S 2 ohne Einschränkungen zwischen Schorndorf und Filderstadt fahren können. Ein Teil der weiteren Linien wird im Kopfbahnhof halten. Die Bahn hat an den beiden Wochenenden folgenden Fahrplan vorgesehen:

Die S 1 in Richtung Herrenberg fährt in den Kopfbahnhof auf Gleise 4 und von dort über die Gäubahn-Strecke ohne Halt bis Vaihingen. In Richtung Kirchheim verkehrt die S 1 ohne Einschränkung.

Die S 3 pendelt nur zwischen Backnang und Bad Cannstatt (Gleis 2) und sonntags von 5 bis 19 Uhr zusätzlich zwischen Hauptbahnhof tief und Flughafen/Messe.

Die S 4 fährt vom Gleis 3 im Kopfbahnhof nach Marbach beziehungsweise Backnang. Im Nordbahnhof kann zur S 6/S 3 zum Flughafen umgestiegen werden.

Die S 5 verkehrt zwischen Kopfbahnhof (Gleis 4) und Bietigheim. Auch auf dieser Linie kann man im Nordbahnhof zur S 6/S 3 zum Flughafen umsteigen.

Die S 6 fährt ohne Einschränkungen zwischen Weil der Stadt und Schwabstraße. Sonntags wird die Linie von 5 Uhr bis 19 Uhr verlängert und wird dann zur S 3 zu Flughafen/Messe.

Die S 60 pendelt am 25./26. Oktober wie üblich zwischen Böblingen und Renningen. Am 1./2. November werden aber Busse als S-Bahn-Ersatz fahren, weil auf der Strecke gearbeitet wird.

www.s-bahn-stuttgart.dewww.bahn.de/bauarbeiten

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: