Foto: dpa

Scharfe Kritik am grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann: Der Bund für Umwelt- und Naturschutz ist der Meinung, Kretschmann komme den Autobauern zu sehr entgegen.

Stuttgart - Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) hat scharfe Kritik an Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wegen dessen Umgang mit den Autobauern geübt. Kretschmann komme der Industrie viel zu stark entgegen, sagte Landeschefin Brigitte Dahlbender den Zeitungen „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Samstag).

„Er propagiert ja immer noch Nachhaltigkeit und Klimaschutz, aber er entscheidet aus dem Blickwinkel der Automobilindustrie.“ Das führe zu Entscheidungen, die weniger den Klimaschutz im Fokus hätten, sondern eher die Weiterentwicklung der Autoindustrie. Kretschmann müsse von der Autoindustrie stärkere und raschere Schritte zum Wechsel der Antriebe und zur Änderung der Mobilität einfordern, meinte die BUND-Landeschefin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: