Umfrage zu Stuttgart 21 Bürger sind empört über dünnen Flughafen-Fahrplan

Von Jonas Schöll 

In unserer Video-Umfrage haben wir Stuttgarter gefragt, wie sie zu den Entwicklungen beim Bahnprojekt Stuttgart 21 stehen. Foto: Schöll
In unserer Video-Umfrage haben wir Stuttgarter gefragt, wie sie zu den Entwicklungen beim Bahnprojekt Stuttgart 21 stehen. Foto: Schöll

Die Bahn will das Fernverkehrsangebot am künftigen Flughafenbahnhof von Stuttgart 21 radikal kürzen. In unserer Video-Umfrage zeigen sich viele Stuttgarter darüber extrem verärgert.

Stuttgart - Viele Stuttgarter haben verärgert auf die Nachricht reagiert, dass die Bahn das Fernverkehrsangebot am künftigen Flughafenbahnhof von Stuttgart 21 radikal kürzt (wir berichteten). „Das ist der Gipfel“, sagt beispielweise Burchhard Winkler aus Untertürkheim in einer Video-Umfrage unserer Zeitung am Dienstag. „Ich verstehe nicht, dass man derartige Rückzieher macht, nur um zu sparen. Das wird insgesamt ein ähnliches Fiasko wie beim Flughafen in Berlin“, befürchtet der 75-Jährige.

Nur wenige Stuttgarter zeigen Verständnis

Ähnlich empört reagierte Johanna Schnetzer aus Ditzingen auf die neuen Erkenntnisse zu Stuttgarts riesigem Bahnprojekt. „Ich hoffe darauf, dass die Politik einschreitet. Man fühlt sich schon verschaukelt“, sagt Schnetzer, die Stuttgart 21 grundsätzlich befürwortet. Nur wenige Passanten zeigten Verständnis für die Tatsache, dass – anders als von der Bahn versprochen – keine ICE-Züge am künftigen Flughafenbahnhof von Stuttgart 21 halten werden. Außerdem hatte die Bahn bekannt gegeben, dass nur sechs anstatt der 100 geplanten Fernzüge den Bahnhof pro Tag anfahren.

Sehen Sie in unserer Video-Umfrage: So reagieren die Stuttgarter auf die S21-Kehrtwende der Bahn.

Lesen Sie jetzt