Das Werkstor in Untertürkheim: Beim Schichtwechsel um 14 Uhr war die Stimmung gut. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Der geringerer Bonus des Autobauers und die angekündigten Sparmaßnahmen trüben die Stimmung in der Belegschaft nicht. Das zeigt eine Umfrage vor dem Werkstor in Untertürkheim.

Stuttgart - „Blitzinfo“ stand unübersehbar auf dem Aufsteller, der die Daimler-Beschäftigten hinter Tor 1 des Werks in Untertürkheim am Dienstag erwartete. Wer noch nichts über die Höhe der Gewinnbeteiligung wusste, erfuhr es spätestens bei Schichtbeginn. Um 14.30 Uhr beim Schichtwechsel war die Stimmung trotz des etwas geringeren Bonus von 4965 Euro – 2017 wurden noch 5700 Euro ausgezahlt – bei den meisten Mitarbeitern gut. Rund 130 000 Tarifmitarbeiter bekommen den Bonus in Deutschland. Daimler ist das erste Unternehmen der Branche, das die Ergebnisbeteiligung veröffentlicht hat. Ein Spitzenwert war die Extrazahlung – im Branchenvergleich – in der Vergangenheit nicht. Diesen Rang hatte Porsche. Das Unternehmen hatte 2017 bis zu 9656 Euro überwiesen. In Anbetracht des drohenden Sparkurses machen sich die wenigsten Mitarbeiter des Autobauers Sorgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: