In Uhingen war es zu einem schweren Autounfall gekommen. Foto: dpa

Wie durch ein Wunder wurde eine Frau in Uhingen im Kreis Göppingen bei einem schweren Autounfall nicht verletzt. Die junge Frau war zuvor am Steuer eingeschlafen.

Uhingen - Eine 19-Jährige hatte in der Nacht auf Samstag großes Glück. Auf der B10 überlebte sie einen schweren Autounfall nahezu unverletzt.

Wie die Polizei berichtet, setzte sich die junge Frau am frühen Samstagmorgen völlig übermüdet an das Steuer ihres Autos. Ihre Fahrt führte sie auf die B10 in Richtung Stuttgart. Kurz nach vier Uhr schlief sie während der Fahrt ein. Sie kam mit ihrem Fiat Punto auf Höhe der „Galerie“ nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Pkw prallte gegen die Betongleitwände, drehte sich und blieb letztendlich entgegen der Fahrtrichtung stehen. Vom Unfall selbst hatte sie nichts mitbekommen. Sie kam erst wieder zu sich, als ihr Fiat bereits zum Stillstand gekommen war. Am Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: