Erotik-Ikone Sibylle Rauch sitzt im Dschungelcamp 2019 Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Erotik-Ikone Sibylle Rauch packt im Dschungelcamp aus! Sie erzählt unter anderem, dass sie keinen Spaß an Porno-Drehs hatte. Trotzdem hat sie es gemacht.

Der ehemalige Porno-Star Sibylle Rauch (58, "Eis am Stiel") hat sich die Brüste operativ vergrößern lassen. Das war schon vor ihrem Einzug in das RTL-Dschungelcamp bekannt. Im Gespräch mit den Mit-Campern Felix van Deventer (22) und Evelyn Burdecki (29) erzählte sie, wie es eigentlich zu ihrer Brustvergrößerung kam: "Ich musste das machen." Es habe ein Angebot von Teresa Orlowski (65), ebenfalls eine ehemalige Pornodarstellerin, gegeben. "Das war bisher die höchste Gage: 100.000 Mark für nur drei Sex-Szenen, alles andere war Schauspiel", erinnerte sie sich an den "Hochglanz-Porno-Spielfilm".

"Eis am Stiel" - alle Filme können Sie hier auf DVD bestellen

"Hab ich, bin ich ehrlich, wegen Geld gemacht"

Erst habe sie abgelehnt, dann aber doch zugesagt. Felix und Evelyn wollten mehr erfahren und so erzählte Sibylle weiter: "Ich habe in meiner sogenannten Glanzzeit als Porno-Queen [...] sehr viel Geld verdient. Ich war da die Königin. Man kannte mich. Man hat mich geliebt." Klingt erstmal positiv, doch auf Evelyns Nachfrage hin, ob ihr der Porno-Job auch Spaß gemacht habe, sagte sie überraschend: "Porno hat mir keinen Spaß gemacht. Hab ich, bin ich ehrlich, wegen Geld gemacht."

Spaß hatte sie also nicht daran und auf den Höhenflug folgte auch noch ein waschechter Absturz. "Mir ging es ganz dreckig", vertraute sie ihren beiden jungen Zuhörern weiter an. Sie habe sogar an Selbstmord gedacht. Sie habe es "versäumt, in der Erfolgszeit an später zu denken". Evelyn tröstete sie daraufhin mit den Worten: "Sibylle ich sag dir jetzt mal was, du bist eine Legende!"

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: