Ein Rollstuhlfahrer ist in der Klett-Passage in Stuttgart ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: dpa

Zwei Männer bedrohen einen Rollstuhlfahrer in der Klett-Passage in Stuttgart mit einem Messer. Danach nehmen sie ihm seine Wertsachen ab. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe.

Stuttgart-Mitte - Es zeugt von Dreistigkeit, was zwei Männer in der Klett-Passage in Stuttgart-Mitte am Sonntag getan haben: Die Unbekannten haben gegen 3.30 Uhr einen 47-jährigen Rollstuhlfahrer mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Das berichtet die Polizei.

Sie forderten ihr Opfer auf, Wertsachen herauszugeben. Der Rollstuhlfahrer händigte ihnen daraufhin seinen Geldbeutel und ein Mobiltelefon aus. Danach flüchteten die Räuber in Richtung Friedrichstraße.

Wer kann der Polizei Hinweise zur Tat geben? Die Männer werden wie folgt beschrieben: Beide sind zirka 20 Jahre alt und vermutlich von osteuropäischer Herkunft. Sie sind etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß. Einer trug eine blaue Basecap und eine Bauchtasche, während sein Komplize mit schwarzem Kapuzenpullover bekleidet war und ein Messer dabei hatte.

Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: