Der Mann wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Vier Männer prügeln und treten in der Nacht zum Samstag in Stuttgart-Mitte auf einem 39-Jährigen ein. Schließlich bestehlen sie das Opfer und flüchten. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Stuttgart - Vier unbekannte Männer haben am frühen Samstagmorgen in Stuttgart-Mitte einen 39-Jährigen brutal überfallen und ausgeraubt. Nach Informationen der Polizei war das Opfer gegen 2 Uhr an der Weberstraße unterwegs, als in einer der Täter ansprach und eine Zigarette verlangte. Als der 39-Jährige dieser Forderung nicht nachkam, wurde der Unbekannte rabiater und drängte auf die Herausgabe seiner Geldbörse. Als er dies verweigerte, kamen drei weitere Männer hinzu, umringten ihn in bedrohlicher Haltung und wiederholten die Forderung. Plötzlich soll einer der Täter dem 39-Jährigen mit einer Glasflasche gegen den Kopf geschlagen haben.

Anschließend prügelten und traten die Unbekannten auf den Mann ein und stahlen ihm schließlich die Börse, in der sich ein geringer Geldbetrag und persönliche Papiere befanden. Die Täter flüchteten in Richtung Lazarettstraße. Der 39-Jährige, der sich bei der Attacke leichte Verletzungen zuzog, beschrieb die Unbekannten als Jugendliche im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Sie sollen zirka 1,75 Meter groß und südländisch gewesen sein. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 071189905778.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: