An der Fahndung nach dem Räuber beteiligte sich auch ein Polizeihubschrauber. (Symbolbild) Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Ein Jugendlicher überfällt ein Geschäft in Bad Cannstatt und zückt einen Schlagring. Die Angestellte zückt ihrerseits ein Pfefferspray und schlägt den Räuber in die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein bislang Unbekannter hat am Freitagnachmittag in Bad Cannstatt versucht, ein Geschäft zu überfallen. Die Mitarbeiterin konnte den Jugendlichen allerdings in die Flucht schlagen, als sie ein Pfefferspray in die Hand nahm. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, betrat der Unbekannte gegen 15.30 Uhr den Laden in der Rosenaustraße. Er bedrohte die Angestellte mit einem Schlagring und forderte Geld. Als die Mitarbeiterin ein Pfefferspray in die Hand nahm, flüchtete der Täter offenbar mit einem Fahrrad ohne Beute. Eine Fahndung, bei dem auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, verlief erfolglos.

Bei dem Täter soll es sich um einen Jugendlichen im Alter von rund 16 Jahren handeln, mit einer eher kleineren, stabilen Figur. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Jacke und eine Mütze. Sein Gesicht verdeckte er mit einem blauen Dreieckstuch. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: