Der Angestellte packte mehrere hundert Euro in eine weiße Tüte. Foto: dpa

Ein Unbekannter betritt ein Wettbüro in Kirchheim, dann zückt er ein Messer und fordert von dem Angestellten die Herausgabe von Bargeld.

Kirchheim/Teck - Die Kriminalpolizei Esslingen sucht Zeugen eines Raubüberfalls, der sich am späten Mittwochabend in der Max-Eyth-Straße in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) ereignet hat.

Wie die Beamten berichten, hatte ein Unbekannter gegen 22 Uhr ein Wettbüro betreten. Er zückte ein Messer und forderte den 30-jährigen Angestellten auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Das Opfer packte schließlich mehrere hundert Euro Bargeld in eine weiße Plastiktüte, die ihm der Täter reichte.

Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der Beute in Richtung Postplatz. Der 30-Jährige blieb unverletzt und drückte daraufhin den Alarmknopf des Wettbüros. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen gelang dem Täter die Flucht.

Der Gesuchte, der sein Gesicht mit einer schwarzen Wollmütze und einem Schal verdeckt hatte, soll etwa 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein sowie eine schlanke Statur haben. Er trug einen schwarzen Pullover, eine blaue Jeans, Turnschuhe und schwarze Wollhandschuhe. Der Unbekannte sprach mit ausländischem Akzent. Zeugen, die im Bereich der Max-Eyth-Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 bei der Kriminalpolizei Esslingen zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: