An der Haltestelle Charlottenplatz in Stuttgart ist eine ältere Dame ausgeraubt worden. Foto: Leif Piechowski/LICHTGUT/Leif Piechowski

Ein Paar gibt vor, einer älteren Frau an der Stadtbahnhaltestelle Charlottenplatz helfen zu wollen. Sie drängen die Seniorin in einen Aufzug, halten ihr ein Messer vor und rauben ihren Geldbeutel.

Stuttgart - Eine 86-Jährige ist am Mittwoch im Aufzug der Stadtbahnhaltestelle Charlottenplatz mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Wie die Polizei schreibt, wurde die ältere Frau von einem Paar gegen 11 Uhr an der Haltestelle in der Stuttgarter Stadtmitte angesprochen. Sie gaben vor, der gehbehinderten Frau helfen zu wollen. Nachdem sie an der Haltestelle aus der Bahn ausgestiegen war, drängte das Paar die Frau in einen Aufzug und hielten ihr ein Messer vor.

Sie forderten Geld, die 86-Jährige warf daraufhin ihre Geldbörse mit 70 Euro Bargeld auf den Boden. Das Paar nahm die Beute an sich und flüchtete. Die Täter werden von der Frau folgendermaßen beschrieben: Der Mann war 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und trug schwarze Kleidung. Die Frau war zwischen 30 und 40 Jahren alt, rund 1,60 Meter groß, trug ein Kopftuch und einen weiten Rock. Beide sollen Südosteuropäer sein und einen dunklen Teint haben. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/8990 5778.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: