Am Airport in Düsseldorf wird am Donnerstagmorgen gestreikt. Foto: dpa

Am Flughafen in Düsseldorf streiken Mitarbeiter eines Bodenabfertigers am Donnerstagmorgen. Es kommt zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen, unter anderem Lufthansa, Condor und Easyjet.

Düsseldorf - Wegen eines Warnstreiks der Bodenabfertiger sind am Donnerstag 56 Starts und Landungen am Düsseldorfer Flughafen abgesagt worden. Bei der Abfertigung und Gepäckausladung kam es nach Angaben des Flughafens zu Verzögerungen. Die Situation bei den Passagieren im Terminal sei aber „völlig entspannt“, sagte ein Sprecher des Flughafens.

Die Gewerkschaft Verdi hatte Mitarbeiter eines Bodenabfertigers aufgerufen, von 3 Uhr bis 11 Uhr kein Gepäck und keine Fracht zu verladen. Nach Angaben der Gewerkschaft beteiligten sich rund 100 Mitarbeiter an dem Warnstreik. „Die Beteiligung ist gut, die Stimmung auch“, sagte ein Sprecher am Morgen.

Für den Warnstreikzeitraum waren 210 Starts und Landungen geplant. Betroffen sind nach Angaben des Flughafens unter anderem Lufthansa, Condor und Easyjet. Der Airport empfiehlt den Passagieren, sich bei ihrer Fluggesellschaft über den aktuellen Stand ihres Fluges und eventuell geänderte Gepäckbestimmungen zu informieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: