Typisierungsaktion in Stuttgart Klinsmann, Khedira und Co. unterstützen Larissa

Von Caroline Holowiecki 

Silke und Steffen Müller und ihre Tochter hoffen auf die Typisierungsaktion. Foto: Lg/ Zweygarth
Silke und Steffen Müller und ihre Tochter hoffen auf die Typisierungsaktion. Foto: Lg/ Zweygarth

Die achtjährige Larissa aus Stuttgart-Vaihingen benötigt eine Stammzellenspende, um weiterleben zu können. Am Sonntag ist eine Typisierungsaktion im Gazi-Stadion Degerloch. Hilfe gibt es im Vorfeld aus der Fußballwelt und auch von anderen Prominenten.

Degerloch/Vaihingen - Eine Welle der Hilfsbereitschaft schwappt nach Stuttgart-Vaihingen. Das Schicksal der achtjährigen Larissa Müller bewegt viele. Anfang des Jahres wurde bei der Drittklässlerin MDS diagnostiziert. Die Abkürzung steht für myelodysplastisches Syndrom. Durch die Erkrankung des Knochenmarks ist die Produktion sämtlicher Blutbestandteile gestört, aktuell halten Transfusionen das Mädchen am Leben. Um aber zu genesen, benötigt es eine Stammzellenspende. Keiner aus der Familie ist geeignet. Um Larissas genetischen Zwilling zu finden, richtet die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) am Sonntag, 4. März, zwischen 11 und 16 Uhr eine große Typisierungsaktion im Gazi-Stadion auf der Waldau aus. 110 Freiwillige werden vor Ort anpacken, erklärt Larissas Mutter Silke Müller.

Vor allem in der Fußballwelt findet die Aktion #savelarissa großes Echo. Der Vater Steffen Müller ist Fanbetreuer bei den Kickers, Jürgen Klinsmann begleitet die Aktion als Schirmherr. Freilich trommeln die Gastgeber, die Kickers, und auch das DFB-Team, Mario Gomez und Sami Khedira haben den Aufruf geteilt. Der Sportmoderator Ulli Potofski und Robin Dutt, Trainer des VfL Bochum, haben Videos aufgenommen. Fans von Fortuna Köln haben beim Karneval Kamelle gesammelt und nach Stuttgart geschickt. Die Süßigkeiten werden bei der Typisierung verteilt. Die Regionalliga Südwest, der Württembergische Fußballverband und der TSV Steinhaldenfeld unterstützen die Müllers ebenfalls.

Die Mutter ist überwältigt von der Unterstützung

Aber längst nicht nur Fußballer fühlen sich angesprochen, auch der Tanzmeister Eric Gauthier hat Unterstützung angekündigt. Das Team „Laufzeit für mich“ flankiert die Aktion am 4. März, zudem ist die Band Schmutzki im Boot. Alle Beiträge werden über www.savelarissa.de oder bei Facebook geteilt. Silke Müller ist überwältigt vom Zuspruch. „Das ist eine wunderbare Sache. Prominente helfen, die Aufmerksamkeit für die Stammzellenspende zu erhöhen“, sagt sie. „Das hilft, dem Ganzen einen Sinn zu geben.“

Neben Werbung für Stammzellenspenden und die Typisierung geht es Larissas Unterstützern auch um die Akquise von Geld. Jede Registrierung kostet 35 Euro. Grundsätzlich übernimmt die DKMS sämtliche Kosten, doch das Ziel ist, dass Typisierungen sich selbst tragen. „Daher sind wir enorm auf Spenden angewiesen“, teilt Larissas Vater Steffen mit. Über die Facebookseite „Hanauer hilft“ werden dieser Tage signierte Schuhe von Loris Karius, Torwart beim FC Liverpool, versteigert, ein Teil des Erlöses soll #savelarissa zukommen. Spenden gehen an die DKMS, IBAN: DE88 6415 0020 0002 3337 37, BIC: SOLADES1TUB, Stichwort: Larissa. Die Daten des Spendenkontos gibt es auch online. Die Typisierungsaktion ist am Sonntag, 4. März, von 11 bis 16 Uhr im Gazi-Stadion.

Redaktion Vaihingen

Ansprechpartner
Rüdiger Ott und Alexandra Kratz
vaihingen@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt