Das Tor von Silas Wamangituka war der Höhepunkt des Spiels. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

In der Führungsetage wird gestritten, sportlich läuft dagegen in Stuttgart alles auf eine ruhige Saison hinaus. So fallen die Twitterreaktionen nach dem 2:0-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05 aus.

Stuttgart - Ungeachtet des immer bizarrer werdenden Machtkampfs in seiner Führungsetage hat der VfB Stuttgart zumindest sportlich einen kleinen Befreiungsschlag geschafft. Die Schwaben gewannen zum Auftakt des 19. Spieltags der Fußball-Bundesliga am Freitag mit 2:0 (0:0) gegen den FSV Mainz 05 und feierten im neunten Anlauf ihren ersehnten ersten Liga-Heimsieg in dieser Saison. Sasa Kalajdzic (55. Minute) und Silas Wamangituka (72.) trafen für den Aufsteiger, der zuvor zweimal verloren hatte, in der Tabelle aber weiter den Anschluss an die obere Hälfte hält.

Lesen Sie hier: Einzelkritik zum VfB-Sieg

Auf Twitter war die Erleichterung unter den VfB-Fans nach einer kleinen Ergebniskrise zuletzt und der Beendigung des Heimfluchs groß. Aber natürlich stand auch das tolle Tor von Silas Wamangituka im Fokus. Wir haben ein paar Reaktionen gesammelt.

Freitagabend, Fußball, Sieg – mehr braucht der VfB-Fans derzeit nicht, um glücklich zu sein:

In einem über weite Teile zähen Spiel gab es vor allem zwei Höhepunkte:

Vor allem das 2:0 ließ viele Anhänger dahinschmelzen:

Hier noch einmal alle wichtigen Infos im Überblick:

Hoffentlich hat Sasa Kalajdzic aus seinen Fehlern gelernt:

Das Raubein bei Mainz machte dieser User auf kreative Weise aus:

Und dann waren da ja noch die Sondertrikots:

Alles in allem ein gelungener Abend für den VfB und seine Anhänger.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: