Helen Kevric (li.) will erstmals zu Olympia, Elisabeth Seitz (re.) hofft auf ihre vierte Teilnahme. Foto: AFP/Gabriel Bouys

An diesem Wochenende steht die erste von zwei Olympia-Qualifikationen im Turnen an. Bei den Frauen geht es um nur noch einen Startplatz – und es könnte auf ein Stuttgarter Duell hinauslaufen.

Elisabeth Seitz hat schon viel erlebt in ihrer Karriere als Turnerin. Drei Olympische Spiele, einige Weltmeisterschaften, EM-Wettkämpfe – und auch Rückschläge. Die vergangenen Monate standen im Zeichen der Rehabilitation nach einem Riss der Achillessehne. Nun ist sie wieder auf dem Damm – und trotz all der Routine gesteht sie mit Blick auf das kommende Wochenende: „Die Anspannung ist da.“