Die Lautenschlagerstraße musste wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt werden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Kurze Aufregung in Stuttgart: Entschärfer rückten an, um einen herrenlosen Rucksack vor einer türkischen Bank in der Stadtmitte zu überprüfen. Kurze Zeit später gaben die Beamten Entwarnung.

Stuttgart - Ein herrenloser Rucksack in einer türkischen Bank hat am Samstagnachmittag die Polizei in Stuttgart auf den Plan gerufen.

Um 14.43 Uhr hatte ein besorgter Passant die Beamten über den verdächtigen Fund am Bankgebäude in der Lautenschlagerstraße alarmiert, wie die Polizei mitteilte. Der Rucksack lag den Angaben zufolge in einem Mittelgang zwischen Bank und einer Gaststätte.

Daraufhin rückten Entschärfer des Landeskriminalamts aus, um den verdächtigen Gegenstand zu untersuchen. „Wir können Entwarnung geben. Es war nichts Gefährliches drin im Rucksack“, vermeldete die Polizei kurze Zeit später. Wem der Rucksack gehörte, war zunächst unklar. Für die Dauer des Einsatzes sperrten die Beamten die Lautenschlagerstraße ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: