Auf dem Stuttgarter Marktplatz haben am Samstag rund 500 Türken ihre Solidarität mit den Protesten gegen die Regierung in der Türkei demonstriert. Foto: Benjamin Beytekin

Auf dem Stuttgarter Marktplatz haben rund 500 Türken ihre Solidarität mit den Protesten gegen die Regierung in der Türkei demonstriert. Es kam zu Straßenblockaden und Verkehrsbehinderungen, ein Polizist wurde angegriffen.

Stuttgart-Mitte/Ost - Am Samstag ist in der Stuttgarter Innenstadt neben der S21-Demo auch zu Protestkundgebungen wegen der Ereignisse in der Türkei gekommen.

Rund 500 zumeist türkische Staatsangehörige hatten sich nach Polizeiinformationen gegen 16 Uhr auf dem Marktplatz in Stuttgart-Mitte versammelt und waren nach einer Kundgebung bis zirka 17.30 Uhr zum türkischen Generalkonsulat am Kernerplatz gezogen, wo die Versammlung schließlich beendet wurde. 

Türkische Arbeitervereine, Vereine der alevitischen Religionsgemeinschaft sowie türkische Gewerkschafter aus der Region Stuttgart hatten sich für die Demo, die der Bund Türkischer Jugendlicher organisierte, angekündigt.

Vermutlich wegen der sich zuspitzenden Situation in der Türkei formierte sich allerdings ab 20 Uhr ein nicht angemeldeter Folgeaufzug, so die Polizei, an dem bis zu 800 Personen teilnahmen. Ziel war offenbar der SWR an der Neckarstraße. Auf dem Weg zum Rundfunkgebäude kam es zu kurzfristigen Straßenblockaden, zudem kam für rund 20 Minuten der Stadtbahnverkehr in der Neckarstraße zum Erliegen, da sich Demonstrationsteilnehmer auf den Gleisen befanden. 

Die Demonstranten begaben sich danach zum Kernerplatz, wo sich die Situation bis gegen 22.30 Uhr wieder beruhigte und die Teilnehmer des Demo-Zuges sich schließlich entfernten. Am Rande des Aufzuges ist ein Polizeibeamter von einem Teilnehmer angegriffen worden. Die näheren Umstände dazu werden noch ermittelt. Insgesamt waren rund 300 Polizeibeamtinnen und -beamte im Einsatz.

Bereits in den vergangenen Tagen ist die Stuttgarter Polizei wegen zahlreicher Kundgebungen und Demonstrationen anlässlich der Vorkommnisse in der Türkei im Einsatz gewesen.

Wir haben die Fotos von der Protestaktion in Stuttgart-Mitte - klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: