Eine Journalistin protestiert mit einem Plakat gegen die Verhaftung von Ahmet Altan. Foto: AFP/Archivbild

Die Freude über die Entlassung des Journalisten Deniz Yücel aus türkischer Haft wird getrübt: Noch am selben Tag wurden sechs Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt.

Istanbul - Ein türkisches Gericht hat sechs Journalisten zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Am selben Tag der Nachricht von der Freilassung des deutsch-türkischen „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel wurden sie nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu wegen ihrer angeblichen Beteiligung am gescheiterten Putschversuch vom Juli 2016 verurteilt.

Zu den Verurteilten zählen der frühere Chefredakteur der überregionalen Tageszeitung „Taraf“, Ahmet Altan, dessen Bruder Mehmet Altan und die prominente Journalistin Nazli Ilicak. Ihnen wurden Verbindungen zum Geistlichen Fethullah Gülen vorgeworfen, den die türkische Regierung für den Putschversuch vom 15. Juli 2016 verantwortlich macht. Gülen streitet das ab. Angeklagt worden sind die Journalisten wegen Vorgehens gegen die türkische Verfassung und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: