Gegen 103 Wissenschaftler wurde Haftbefehl erlassen, die angeblich mit dem Prediger Fethullah Gülen in Verbindung stehen sollen. Foto: dpa

In Istanbul wurde gegen 103 Wissenschaftler Haftbefahl erlassen. Gegen sie wird im Zusammenhang mit dem Prediger Fethullah Gülen ermittelt, dem der Putschversuch in der Türkei zur Last gelegt wird.

Istanbul - Die türkischen Behörden haben einem TV-Bericht zufolge die Verhaftung von 103 Wissenschaftlern in Istanbul angeordnet. Die Haftbefehle stünden im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Anhänger des Predigers Fethullah Gülen, meldete der Sender NTV am Freitag. Im Zentrum der Untersuchung stehe die Technische Universität Yildiz. Die Zeitung Hürriyet berichtete, bei mehreren zeitgleichen Razzien in Istanbul seien bereits 70 Akademiker festgenommen worden.

Gülen wird zur Last gelegt, Drahtzieher des gescheiterten Militärputsches am 15. Juli zu sein. Der in den USA lebende Gülen hat dies zurückgewiesen. Nach dem Putschversuch sind in der Türkei Zehntausende mutmaßliche Anhänger Gülens aus dem Staatsdienst entfernt und Tausende festgenommen worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: