Transfer-Ticker zum VfB Stuttgart Mané-Wechsel endgültig fix

Von Philipp Maisel, Markus Merz 

Der Wechsel von Carlos Mané ist in trockenen Tüchern. Foto: Twitter.com/VfB
Der Wechsel von Carlos Mané ist in trockenen Tüchern. Foto: Twitter.com/VfB

Bis zum 31. August hatte der VfB Stuttgart Zeit, um auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Hier gibt es unseren Liveticker mit den Zu- und Abgängen zum Nachlesen.

Stuttgart - Lange Zeit hatte der VfB Stuttgart unter seinem neuen Sportchef Jan Schindelmeiser lediglich Hajime Hosogai und Tobias Werner verpflichtet. Was bei den Fans schon für einigen Unmut gesorgt hatte.

Seit die Schwaben am Freitag aber den Japaner Takuma Asano vom FC Arsenal ausgeliehen haben, stellt sich zunehmend Zufriedenheit ein.

Hier geht es zum internationalen Fußball-Transfer-Ticker

Zumal weitere Transfers fix gemacht wurden. So hat der Club Vollzug in Sachen Benjamin Pavard vermeldet und in Sachen Carlos Mané ist die Tinte mittlerweile auch schon trocken.

In unserem Liveticker berichten wir bis zum 31. August (18 Uhr), wenn der Transfermarkt in Deutschland schließt.

31. August:

  • 18.00 Uhr: Der Transfermarkt in Deutschland ist nun offiziell geschlossen.
  • 16.47 Uhr: Bei Instagram zeigt sich Carlos Mané bei der Unterschrift unter den Vertrag und hat als seinen neuen Verein den "Stuttgart FC" in seiner Vita stehen. Das mit dem VfB muss er wohl noch lernen.
  • 15.51 Uhr: Carlos Mané: „Die Verantwortlichen des VfB Stuttgart haben sich sehr um meine Verpflichtung bemüht. Ich wollte zum VfB und freue mich, dass der Wechsel geklappt hat. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, so schnell als möglich in die erste Liga aufzusteigen und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass uns das gelingt.“
  • 15.49 Uhr: Jan Schindelmeiser, Sportvorstand des VfB Stuttgart: „Carlos Mané ist torgefährlich und gleichzeitig ein guter Vorbereiter. Mit ihm sind wir in der Offensive schwerer ausrechenbar. Insbesondere von seiner Schnelligkeit kann unser Spiel sehr profitieren.“
  • 15.35 Uhr: Carlos Mané erhält die Rückennummer 15.
  • 15.26 Uhr: Jetzt hat auch der VfB den Transfer von Carlos Mané bestätigt.
  • 15.15 Uhr: Und auch Florian Klein wird zu 99 Prozent bleiben.
  • 15.13 Uhr: Emiliano Insua wird den VfB Stuttgart nicht verlassen, das haben wir soeben erfahren.
  • 15.10 Uhr: Soeben hat Sporting Lissabon den Wechsel von Mané zum VfB Stuttgart auf Leihbasis via Twitter bestätigt.
  • 14.44 Uhr: Während die Transfers beim VfB Stuttgart weiterhin ruhen, absolviert das Team gerade einen geheimen Test gegen den Schweizer Klub FC Schaffhausen. Kevin Großkreutz steht dabei mal wieder auf dem Platz.
  • 13.04 Uhr: Aus Portugal kommt die Meldung, dass Sporting Lissabon wieder an Emiliano Insua interessiert sei. Dem Team war schon in den vergangenen Wochen immer wieder Interesse an Insua nachgesagt worden.
  • 12.17 Uhr: Kevin Großkreutz hatte am Morgen bei Instagram seinen spontanen Wechsel zu RB Leipzig verkündet. Aber keine Sorge. Alles nur ein großer Spaß des Weltmeisters. Jetzt bleibt die Frage, wann er mal wieder auf dem Platz mit Leistung glänzt.
  • 11.20 Uhr: In England dürfen Transfers heute übrigens bis 23.59 Uhr abgewickelt werden. Könnte also noch etwas länger dauern bei Florian Klein.
  • 10.55 Uhr: Nach unseren Informationen sind jedoch die Schotten und die Italiener aus dem Rennen. Hull City dagegen ist noch dabei. Die "Tiger" suchen auf der Rechtsverteidigerposition noch Verstärkung, da Moses Obudajo auf unbestimmte Zeit ausfällt und Brian Lenihan als zu unerfahren gilt. Der VfB könnte Klein abgeben, da mit Zimmer, Zimmermann und Neuzugang Pavard drei Spieler im Kader stehen, die diese Position spielen können. Auch Weltmeister Großkreutz ist als Rechtsverteidiger eine Option. „Noch ist nichts spruchreif, aber in diesem Geschäft weiß man ja nie“, sagt Kleins Berater Max Hagmayer.
  • 10.50 Uhr: Florian Klein weckt Interesse aus dem Ausland. Schon im Trainingslager in Grassau deutete der österreichische EM-Fahrer an, dass man bis "31. August nicht sicher" sein könne, da "Fußball alles möglich" sei. Drei Vereine sollen an Klein interessiert sein. FC Turin, Celtic Glasgow und Hull City FC.
  • 10.20 Uhr: Laut unseren Informationen geht es nur noch um letzte Vertragsdetails zwischen den drei Parteien. Eine Einigung und die Verkündung des Transfers wird gegen Nachmittag erwartet, heißt es aus Vereinskreisen.
  • 10.15 Uhr: Der erwartete Neuzugang ist in der Stadt! Carlos Mané absolviert aktuell den obligatorischen Medizincheck in Stuttgart.
  • 08.15 Uhr: Auch heute fehlt bisher jegliche Bestätigung in Sachen Carlos Mané. Noch gut zehn Stunden bleiben dem VfB Stuttgart und Sportvorstand Jan Schindelmeiser, um den Transfer einzutüten.

30. August:

  • 16.40 Uhr: Auch heute fehlte Mané jedenfalls beim Training der portugiesischen U21-Nationalmannschaft, um in Deutschland über einen Transfer nach Stuttgart zu verhandeln.
  • 16.29 Uhr: Nicht viel los in den letzten Stunden beim VfB Stuttgart. Carlos Mané jedenfalls steht weiterhin nicht als Zugang fest. Noch bleiben 35 Stunden und 30 Minuten Zeit.
  • 13.22 Uhr: Wie wir exklusiv erfahren haben, hatte der VfB vor kurzem bei Serge Gnabry vom FC Arsenal wegen eines Wechsels angefragt. Damals war der FC Bayern München aber schon im Rennen - und der VfB damit chancenlos.
  • 12.56 Uhr: Aus Portugal verdichten sich die Anzeichen, dass Carlos Mané zum VfB wechselt. Leihe für zwei Jahre. Plus eine Kaufoption über 15 Millionen Euro. Wir bleiben dran.
  • 12.41 Uhr: Herbert Briem, der Berater von Alexandru Maxim, sagt dem SWR, dass sein Schützling definitiv beim VfB Stuttgart bleibt. Dies hatte Sportvorstand Jan Schindelmeiser gegenüber unserer Zeitung schon vor zwei Wochen mehrfach bekräftigt und einen Wechsel des Rumänen kategorisch ausgeschlossen.
  • 12.15 Uhr: Kommt es beim VfB Stuttgart nach dem Wechsel von Jan Kliment noch zu einem weiteren Abgang? Aus Österreich kochen Gerüchte hoch, dass Florian Klein den VfB verlassen könnte, ihm offenbar drei Angebote vorliegen.
  • 11.02 Uhr: Der VfB Stuttgart trainiert an diesem Dienstagvormittag öffentlich. Allerdings ohne Neuzugang Pavard. Der Franzose reiste zur U21-Nationalmannschaft und wird erst am 7. September in Stuttgart zurückerwartet.
  • 10.37 Uhr: Benjamin Pavard: „Ich schaue viel deutschen Fußball und kenne natürlich auch den VfB Stuttgart als einen der größten Vereine in Deutschland. Auf die neue Herausforderung bin ich sehr gespannt. Ich freue mich schon darauf, das gesamte Team kennenzulernen.“
  • 10.35 Uhr: Jan Schindelmeiser, Sportvorstand des VfB Stuttgart: „Mit Benjamin Pavard haben wir einen sehr gut ausgebildeten, spielstarken Abwehrspieler verpflichten können. Er kann in der Defensive nahezu jede Position spielen, am wohlsten fühlt er sich im Zentrum. Wir trauen ihm eine tolle Entwicklung zu.“
  • 10.30 Uhr: Jetzt ist der Transfer von Benjamin Pavard zum VfB Stuttgart perfekt. Der 20-jährige Franzose unterzeichnet einen Vierjahresvertrag.
  • 10.14 Uhr: VfB-Sportvorstand Schindelmeiser sagt zu der Leihe von Kliment: "Jan ist auf uns zugekommen und hat uns darum gebeten, ihm die Chance zu ermöglichen, mehr Spielpraxis zu erhalten. Er ist ein klasse Junge und wir werden seinen Weg in Kopenhagen eng begleiten."
  • 10.10 Uhr: Jan Kliment verlässt den VfB Stuttgart und wechselt auf Leihbasis für ein Jahr nach Dänemark zu Bröndby IF. Dort trifft er auf Ex-VfB-Coach Alexander Zorniger, der Kliment schon nach Stuttgart geholt hatte.
  • 09.45 Uhr: Portugiesische Medien berichten, dass Carlos Mané nicht in das Trainingslager der portugiesischen U21 gereist ist. Der Spieler gab "persönliche Gründe" an, was erneut auf einen Transfer hindeutet. Schon an diesem Montag meldete das Blatt "A Bola", dass Mané auf dem Weg nach Stuttgart sei.
  • 07.45 Uhr: Aus dem Breisgau verdichten sich die Anzeichen, dass Georg Niedermeier, der beim VfB Stuttgart keinen Vertrag mehr bekommen hatte, beim SC Freiburg unterschreibt. Nach dem Ausfall von Kempf und Torrejon soll er dort die Abwehr stabilisieren.

29. August:

  • 17.47 Uhr: Weiter keine Vollzugsmeldungen bei Carlos Mané und Benjamin Pavard. Noch 48 Stunden bleiben dem VfB, um die Transfers einzutüten.
  • 16.59 Uhr: Im Internet kursierten Gerüchte, dass Carlos Mané im Flieger aus Lissabon sitzen könnte. Diese bestätigen sich aber nicht.
  • 15.55 Uhr: Benjamin Pavard hat das Foto mit dem VfB-Trikot in der Zwischenzeit offenbar wieder löschen lassen. Kein Grund aber, dass der Transfer platzen könnte. Noch immer steht in seiner Vita als aktuelle Verein der VfB Stuttgart drin. Womöglich ging dem VfB nur einfach alles etwas zu schnell.
  • 15.33 Uhr: Noch immer wartet man auf die offizielle Bestätigung des VfB, dass Pavard wechselt. Derweil soll Mané bereits auf dem Weg nach Stuttgart sein.
  • 13.32 Uhr: Benjamin Pavard wurde vom VfB Stuttgart nocht nicht offiziell verkündet, da steht die nächste Verpflichtung schon bevor. Carlos Mané von Sporting Lissabon. Bei Jan Kliment steht der Abgang bevor, noch ist aber unklar, welcher Verein den Tschechen ausleihen wird.
  • 13.05 Uhr: Auf Twitter kursiert das erste Foto von Benjamin Pavard mit einem Trikot des VfB, seinem Namen drauf und der Nummer 21. Der Transfer ist durch.
  • 12.05 Uhr: Pavard wird heute noch den Medizincheck absolvieren und soll danach einen Vertrag unterschreiben. Er soll beim VfB Stuttgart einen Vertrag über vier Jahre erhalten. Die Ablösesumme beträgt 2,5 Millionen Euro, kann aber im Erfolgsfall noch steigen.
  • 11.50 Uhr: Trainer Jos Luhukay war heute bei der Vormittagseinheit nicht dabei, diese wurde von seinen Assistenten geleitet. Luhukay war aber nicht wie andere Medien bericheten für Spielergespräche unterwegs, sondern nahm an der turnusmäßigen Trainerbesprechung mit den U23-, U19- und U17-Trainern teil.
  • 11.25 Uhr: Gerade bekommen wir aktuelle und exklusive Informationen rein: Benjamin Pavard ist derzeit auf dem Weg nach Stuttgart, soll später seinen Vertrag unterschreiben. Und: Adi Popa aus Rumänien ist kein Thema beim VfB.
  • 10.49 Uhr: Benjamin Pavard vom OSC Lille ist im Anflug auf den VfB Stuttgart. Folgt dem Absteiger aus der Fußball-Bundesliga bereits auf Twitter und unterschreibt laut französischer Medien für vier Jahre.
  • 10.35 Uhr: In Rumänien wird berichtet, dass Adi Popa vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart steht. Der Landsmann von Alexandru Maxim wäre ein Mann für die offensiven Außenpositionen.
  • 10.30 Uhr: Der VfB ist weiterhin an Carlos Mané von Sporting Lissabon interessiert. Ob eine Leihe klappt?
  • 10.12 Uhr: Jan Kliment steht beim VfB vor dem Absprung. Am Montagmorgen fehlte er bereits beim Training, um sich nach einem neuen Verein umzusehen.
  • 09.45 Uhr: Jos Luhukay ist nicht beim Vormittagstraining dabei.

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Lesen Sie jetzt