Silas Wamangituka ist der aktuell teuerste Neuzugang der zweiten Liga. Foto: Pressefoto Baumann

VfB-Stürmer Silas Wamangituka gilt als teuerster Neuzugang in der Geschichte der zweiten Liga. Doch er ist bei Weitem nicht der einzige Spieler, für den die Zweitligisten tief in die Tasche greifen mussten.

Stuttgart - In der Transferphase gilt für viele Zweitligisten das Gebot des gut gefüllten Geldbeutels: Wer perfekt aufgestellt in die neue Saison starten will, muss zuvor oft tief in die Tasche greifen. Momentan zum Beispiel führt Silas Wamangituka, die neue Sturmhoffnung des VfB Stuttgart, die Rangliste der teuersten Neuzugänge in der Geschichte der zweiten Bundesliga an.

Satte acht Millionen Euro zahlten die Schwaben für den Kongolesen, der zuvor bei Paris FC aktiv war. Der 19-Jährige ist aber keinesfalls der einzige Spieler, für den die Zweitliga-Vereine in der Vergangenheit hohe Ablösesummen hinblättern mussten.

In unserer Bildergalerie haben wir die teuersten Neuzugänge der zweiten Bundesliga für Sie zusammengestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: