Robert Glatzel (Mitte) soll beim VfB Stuttgart auf dem Zettel stehen. Foto: dpa

Der VfB Stuttgart befindet sich mitten in den Personalplanungen für die kommende Saison. Dabei soll ein Zweitliga-Stürmer eine Rolle spielen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat offenbar Robert Glatzel (25) auf dem Zettel, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Der Angreifer des 1. FC Heidenheim kommt in der aktuellen Zweitligasaison auf zwölf Treffer und eine Torvorlage in der Liga (19 Spiele) für die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt. Glatzel, der aus München stammt, kam in seiner bisherigen Laufbahn schon auf einige Stationen, war unter anderem beim TSV 1860 München, der SpVgg Unterhaching und dem 1. FC Kaiserslautern.

Lesen Sie hier: Die restlichen Gegner des VfB Stuttgart

Der 1,93 Meter große Mittelstürmer soll beim VfB Stuttgart als Ersatz für Mario Gomez in den Planungen eine Rolle spielen und auch beim SV Werder Bremen auf dem Zettel stehen. An diesem Mittwoch kämpft Glatzel mit dem FCH beim FC Bayern München um den Einzug ins Halbfinale (18.30 Uhr). Im Pokal kam Glatzel bisher zweimal zum Einsatz und legte dabei einen Treffer und zwei Vorlagen auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: