Am Vormittag absolviert Mario Gomez nur eine Laufeinheit mit Physiotherapeut Gerhard Wörn (rechts). Foto: Baumann

Tag zwei im Trainingslager des VfB Stuttgart in La Manga: Ersatztorwart Alexander Meyer trainiert nach langer Fehlzeit erstmals wieder mit der Mannschaft – und auch bei Mario Gomez gibt es gute Nachrichten.

La Manga - Während in der Heimat Schneeschippen angesagt ist, haben die Fußballer des VfB Stuttgart ihren zweiten Tag im Trainingslager im spanischen La Manga bei sonnigen 14 Grad hinter sich gebracht. Zwei Einheiten standen am Samstag an. Mario Gomez absolvierte nach einem Schlag auf sein linkes Knie zum Auftakt des Camps am Freitag beim Vormittagstraining mit dem Physiotherapeuten Gerhard Wörn nur eine individuelle Laufeinheit, mischte dann am Nachmittags wieder voll im Geschehen mit.

Lesen Sie hier unseren Blog zum Trainingslager

Gute Nachrichten gibt es auch von Alexander Meyer. Der Ersatztorwart trainierte nach langer Fehlzeit wegen einer Knieverletzung am Samstag erstmals wieder mit der Mannschaft. Andreas Beck muss dagegen aufgrund anhaltender Kniebeschwerden in La Manga immer wieder kürzer treten.

Auch bei anderen Spielern wie Daniel Didavi wird die Belastung individuell gesteuert – der Mittelfeldmann trainierte am Nachmittag wie Hans Nunoo Sarpei nur individuell.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: