Gibt beim VfB II nicht mehr die Richtung vor: Trainer Paco Vaz. Foto: Baumann

Überraschung vor dem Trainingsstart des VfB Stuttgart II an diesem Donnerstag: Auf Wunsch von Trainer Paco Vaz wurde der bis 2021 laufende Vertrag aufgelöst. Vorerst übernimmt der Sportliche Leiter Michael Gentner und das bisherige Trainerteam.

Stuttgart - An diesem Donnerstag startet der Fußball-Oberligist VfB Stuttgart II wieder mit dem Training und überraschend wird nicht mehr Trainer Paco Vaz die Kommandos beim U-21-Team geben: Der ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 laufende Vertrag wurde auf ausdrücklichen Wunsch von Paco Vaz in beiderseitigem Einvernehmen zum 31. Dezember 2019 aufgelöst. Bis zu einer endgültigen Nachfolgeregelung werden der Sportliche Leiter Michael Gentner und das bisherige Trainerteam die Mannschaft betreuen. Als Assistent von Vaz fungierte bisher Ex-Profi Tobias Rathgeb.

Lesen Sie hier: Interview mit Michael Gentner zu den Aussichten 2020

In der Saison 2018/2019 war Vaz als Co-Trainer von Interimstrainer Nico Willig bei den Profis des VfB tätig. Zu Beginn dieser Saison übernahm der 45-Jährige die U21, die in der Oberliga aktuell auf dem dritten Tabellenplatz steht, aber noch ein Nachholspiel beim FC Nöttingen (22. Februar) austragen darf. Bereits in der Saison 2016/2017 war Paco Vaz beim VfB je eine halbe Saison Co-Trainer der U16 und der U19, ehe er zu den Stuttgarter Kickers wechselte. Dort trainierte der gebürtige Reutlinger, der in Dettingen/Erms wohnt, die U19 und später auch das Regionalligateam, wo er damals ebenfalls von seinem Traineramt zurücktrat.

Unterschiedliche Auffassungen

Thomas Krücken, der Direktor Sport Nachwuchsleistungszentrum, äußerte sich zur Trennung wie folgt: „Paco Vaz ist mit dem klaren und ausdrücklichen Wunsch auf uns zugekommen, den gemeinsamen Vertrag aufzulösen und die Zusammenarbeit in der Winterpause zu beenden. Diesem Wunsch sind wir nachgekommen und haben uns in der Folge mit Paco auf eine vorzeitige Vertragsauflösung verständigt. Wir bedauern, dass er sich dazu entschlossen hat, den Verein zu verlassen.“ Auch Paco Vaz selbst wird in der VfB-Mitteilung zitiert: „Ich habe die U-21-Mannschaft des VfB Stuttgart mit großem Enthusiasmus übernommen. Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zur weiteren Zusammenarbeit habe ich mich entschieden, mein Amt zur Verfügung zu stellen.“ Nun liegt es in der Verantwortung seines Nachfolgers das Saisonziel Regionalliga-Aufstieg zu erreichen.

Winterfahrplan des VfB II

16. Januar: Trainingsauftakt

22. Januar (19.30 Uhr): Testspiel VfB II – SV Bonlanden (Platz 1 auf dem VfB-Clubgelände)

25. Januar (14 Uhr): Testspiel FC Normania Gmünd – VfB II

29. Januar (19 Uhr): Calcio Leinfelden-Echterdingen – VfB II

1. bis 8. Februar: Trainingslager in Huelva/Spanien mit Testspiel am 5. Februar (20 Uhr) gegen CD Cartaya

15. Februar (12 Uhr): Testspiel SV Oberachern – VfB II

22. Februar (14 Uhr): Oberliga-Nachholspiel FC Nöttingen – VfB II

29. Februar (14 Uhr): Erstes Oberliga-Heimspiel 2020 VfB II – TSV Ilshofen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: