Übernimmt bis Saisonende die Oberligamannschaft: Michael Gentner Foto: Baumann

Eigentlich wollte der sportliche Leiter Michael Gentner in dieser Woche einen neuen Trainer präsentieren – jetzt übernimmt der 37-Jährige selbst.

Stuttgart - Nach der Trennung von Trainer Paco Vaz haben die Verantwortlichen des VfB Stuttgart eine Lösung in der Trainerfrage bei der zweiten Mannschaft gefunden: Der bisherige sportliche Leitner Michael Gentner übernimmt. „Da mir die Wichtigkeit der Position bewusst ist, habe ich mich jetzt bereiterklärt, das Team bis zum Saisonende zu trainieren“, wird der Bruder des früheren VfB-Profi Christian Gentner in einer Mitteilung zitiert.

Die Entscheidung kommt überraschend

Die Interimslösung kommt insofern überraschend, als Gentner noch in der vergangenen Woche im Trainingslager in Spanien erklärt hatte: „Es ist nicht mein Wunsch, dies bis zum Saisonende zu machen.“ Stattdessen sollte spätestens zum Punktspielstart in der Oberliga am Samstag (14 Uhr) beim FC Nöttingen ein neuer Trainer auf dem Platz stehen – einer der die hohen Ansprüche, die Gentner selbst formuliert hatte, auch erfüllt.

Am Samstag steht das erste Pflichtspiel an

Doch offenbar sind die sportlich Verantwortlichen nicht fündig geworden. Spätestens zur neuen Saison soll dann ein Nachfolger präsentiert werden. „Jetzt haben wir genügend Vorlauf, um bis dahin eine sehr gute und langfristige Lösung auf dieser wichtigen Trainerposition zu finden,“ sagte Thomas Krücken, Direktor des Nachwuchsleistungszentrum.

Unterstützt wird Gentner vom bisherigen Trainerteam mit Tobias Rathgeb (Co-Trainer), Thomas Walter (Torwart-Trainer) und Tobias Heizmann (Athletiktrainer).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: