Der neue VfB-Trainer Tim Walter will offensiv spielen lassen. Foto: Pressefoto Baumann

Der neue Trainer des VfB Stuttgart Tim Walter hat bei seiner Vorstellung am Mittwoch einen Ausblick darauf gegeben, wie er in Zukunft spielen lassen will.

Stuttgart - Der neue Trainer Tim Walter will den Absteiger VfB Stuttgart in der 2. Fußball-Bundesliga mit einer offensiven und mutigen Ausrichtung spielen lassen. „Das ist unser Anspruch, dass wir die Mannschaft sind, die agiert. So bin auch ich, ich bin mutig“, sagte der 43-Jährige bei seiner Vorstellung am Mittwoch und ergänzte. „Wir wollen schon auch schnell und aggressiv verteidigen.“ Walter war zuletzt bei Holstein Kiel und hat in Stuttgart einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.

Lesen Sie hier: Der VfB Stuttgart und sein Frühstart mit Fragezeichen

Rückkehr in die Bundesliga Saisonziel

Sportvorstand Thomas Hitzlsperger bezeichnete die direkte Rückkehr in die Bundesliga als Saisonziel. „Ich habe in den letzten Tagen gemerkt, dass wieder Vorfreude da ist. Wir wollen wieder aufsteigen, daran arbeiten wir.“

Die erste Einheit auf dem Platz unter Walters Leitung ist am Donnerstag um 16.00 Uhr. Nach dem ersten Test am Sonntag fährt das Team in ein Trainingslager nach Kitzbühel, die Saison in der 2. Liga beginnt Ende Juli. Der Spielplan und der Auftaktgegner sind noch nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: