Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot an die Unfallstelle ausgerückt. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Am Dienstagnachmittag kam es in Pfullingen zu einem tragischen Unfall, bei dem ein Dreijähriger seinen Verletzungen erlag.

Pfullingen - Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Dienstagmittag in Pfullingen (Kreis Reutlingen) hat ein drei Jahre altes Kind tödliche Verletzungen erlitten.

Der Junge soll gegen zwölf Uhr mit seinem Laufrad auf dem Gehweg der leicht abschüssigen Häglenstraße unterwegs gewesen sein. An der Einmündung in die Achalmstraße lief das Kind ersten Ermittlungen der Polizei nach auf die Straße und stieß seitlich mit einem von rechts kommenden Lastwagen zusammen.

Der 62 Jahre alte Lkw-Lenker und seine Beifahrerin erlitten einen schweren Schock. Sie mussten ärztlich versorgt und in eine Klinik gebracht werden. Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot an die Unfallstelle ausgerückt. Weiterhin kam die Feuerwehr Pfullingen zur Unterstützung vor Ort. In die Unfallermittlungen wurde ein Gutachter eingeschaltet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: