In Leutenbach ist ein Autofahrer an gesundheitlichen Problemen gestorben. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Im Rems-Murr-Kreis bekommt ein Autofahrer plötzlich einen Anfall. Sein Auto rammt einen entgegenkommenden Renault, für den Mann kommt jede Hilfe zu spät.

Leutenbach - Auf der Kreisstraße zwischen Leutenbach-Nellmersbach und Erbstetten (beide Rems-Murr-Kreis) hat sich am Montagnachmittag ein tragischer Unfall ereignet. Ein 56 Jahre alter VW-Fahrer war gegen 16.30 Uhr in Richtung Erbstetten gefahren und bekam unterwegs gesundheitliche Probleme. Sein Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort schräg mit einem entgegenkommenden Renault einer 23-Jährigen zusammen.

Todesursache war nicht der Unfall, sondern die Gesundheitsprobleme

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Autos von der Straße. Der 56-Jährige starb noch an der Unfallstelle. „Die Todesursache war allerdings nicht der Unfall, sondern die gesundheitlichen Probleme“, so ein Polizeisprecher. Die 23-jährige Renault-Fahrerin und ihre 22  Jahre alte Beifahrerin wurden beim Unfall leicht verletzt. Die Kreisstraße musste für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: