Im Kreis Schwäbisch Hall haben sich drei schwere Motorradunfälle ereignet. (Symbolfoto) Foto: dpa

Kaum klettern die Temperaturen in den zweistelligen Bereich, setzen sich viele Motorradfahrer auf ihre Maschinen. An diesem Wochenende ereigneten sich allein im Kreis Schwäbisch Hall drei schwere Unfälle.

Schwäbisch Hall - Bei drei schweren Motorradunfällen sind am Samstag im Landkreis Schwäbisch Hall ein Fahrer getötet und zwei Fahrerinnen schwer verletzt worden.

Zwischen Wengen und Laufen wurde laut Polizeiangaben ein 20-Jähriger mit seinem Fahrzeug aus einer Kurve getragen. Er prallte mit einem Pkw zusammen und stürzte eine Böschung hinab. Der junge Mann erlitt so stake Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

In Gaildorf erlitt eine 40-Jährige lebensgefährliche Verletzungen, als sie von der Fahrbahn abkam und in einer Scheune mit einem abgestellten Traktor zusammenstieß. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Eine 36-jährige Motorradfahrerin stieß zwischen Schwäbisch Hall und Crailsheim an einer Kreuzung mit einem PkW zusammen. Auch sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: