Vögel am Bodensee. Foto: dpa

Am Bodensee ist bei Wildvögeln die Vogelgrippe festgestellt worden. Mehrere verdächtige Proben toter Reiherenten sollen jetzt untersucht werden.

Konstanz - Bei Wildvögeln am Bodensee ist Vogelgrippe festgestellt worden. Mehrere verdächtige Proben toter Reiherenten aus der Nähe von Konstanz wurden zum Nationalen Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut gesandt, wie das Agrarministerium am Dienstag in Stuttgart mitteilte.

Dort werde nun geklärt, ob es sich um die stark krankmachende oder die weniger krankmachende Form handelt. Das Ergebnis liegt voraussichtlich am Mittwoch vor.

Die Reiherenten waren vom Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Freiburg und vom Staatlichen Tierärztlichen Untersuchungsamt Aulendorf-Diagnostikzentrum positiv auf Vogelgrippe getestet worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: