Die Ermittlungen im Fall einer getöteten Frau in einem Asia-Restaurant in Backnang gehen weiter. Foto: dpa

Die Soko Perle ermittelt weiter unter Hochdruck im Fall der Toten aus einem Asia-Restaurant in Backnang. Bisher wurden fast 200 Zeugen vernommen.

Backnang - Nachdem Anfang März in einem Asia-Restaurant in Backnang (Rems-Murr-Kreis) eine tote Frau gefunden wurde, hat die Polizei mittlerweile mehr als 200 Zeugen aus dem persönlichen und geschäftlichen Umfeld der Toten ermittelt.

Laut einer Mitteilung am Mittwoch sind die Zeugen zu einem großen Teil bereits vernommen worden. Bislang gibt es aber weder einen konkreten Tatverdacht noch ist ersichtlich, was das Motiv des unbekannten Täters gewesen sein könnte. Die Betreiberin des China-Restaurants „Asien Perle“ in der Stuttgarter Straße wurde am Vormittag des 4. März in dem Restaurant tot aufgefunden. Die am Tatort gesicherten Spuren konnten bislang nicht zu einer Tatklärung beitragen. Die Untersuchungen beim Kriminaltechnischen Institut des LKA Baden-Württemberg sind allerdings noch nicht gänzlich abgeschlossen. Weiterhin arbeiten mehr als 40 Ermittler der Soko Perle an der Aufklärung des Gewaltverbrechens.

Über das Portal https://www.bkms-system.net/bw-soko-perle können anonym Hinweise abgegeben werden. Darüber hinaus sind Hinweise aus der Bevölkerung über das Hinweistelefon der Soko Perle 07151/950-218 jederzeit möglich.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: